Neuigkeiten vom 29.09.2021

Gaumenschmaus ganz ohne Fleisch

Dass man mit „die OHNE“ auf Fleisch verzichten, aber dabei keine Abstriche beim Geschmack machen muss, stellte das Restaurant PLAIN Vienna von Rubin Okotie unter Beweis: Der Gaumenschmaus begann mit kleinen Aufschnitt-Häppchen mit den bewährten „die OHNE“ Produkten „Feine Extra“ und „Pikante Extra“. Danach wurden Bowls, Nuggets und Burger kredenzt.

Die Gäste konnten sich aber nicht nur am eigenen Leib von der „die OHNE“-Produktvielfalt überzeugen – sie erhielten auch spannende Einblicke hinter die Kulissen: „In der Entwicklung von Fleischersatzprodukten ist es wichtig, dass die fleischlosen Varianten in Geschmack und Konsistenz den tierischen Produkten ähnlich sind. Daher ist die Herstellung sehr aufwendig und kann in einigen Prozessschritten doppelt so groß sein wie bei unseren herkömmlichen Produkten“, wie Josef Pucher und Christian Tichy, stellvertretend für das Produktentwicklungsteam von „die OHNE“, erklärten. „Fleischlose Tage in den Alltag zu integrieren, liegt im Trend. Deshalb steigt die Nachfrage nach vegetarischen und veganen Ersatzprodukten im Handel. Wir entwickeln stetig neue Produktinnovationen, um den Bedürfnissen der Kundinnen und Kunden zu entsprechen“, so Tichy weiter.

Norbert Marcher, Geschäftsführer der Marcher Fleischwerke, gab einen unternehmerischen Einblick: „Das Geschäft mit Fleischersatzprodukten macht momentan ca. 2% Prozent des Unternehmensumsatzes aus, Tendenz steigend. Wir setzten von Anfang an auf Flexitarier, also Personen, die Fleischprodukten per se nicht negativ gegenüberstehen, sondern zwischendurch auf Fleisch verzichten möchten – aus welchen Gründen auch immer“, erläuterte Marcher. „Als Fleischhersteller haben wir die Kompetenz und das notwendige Know-how – dieses Wissen fließt natürlich in die Produktion und Entwicklung unseres Fleischlos-Sortiments ein. Die Entwicklung von fleischlosen Produkten funktioniert bei uns deshalb so gut, weil wir die Kernkompetenz, Fleisch zu veredeln, beherrschen“, erklärte Marcher abschließend.

Neues Convenience-Sortiment

Vegane Nuggets 

Es muss nicht immer Chicken sein: Richtig köstliche Nuggets gibt‘s auch ohne Fleisch! Die „die OHNE“ veganen Nuggets sind perfekt, wenn schnell mal was Warmes auf den Tisch kommen soll. „die OHNE“ Vegane Nuggets bestehen aus Weizen- und Erbsenprotein und sind in Backteig, gebacken. 

Veganes Filet nach Art Hühnerfilet, natur oder mariniert

Die Stars am Herd! Die veganen Filets nach Hühnerart sind das Highlight jedes Essens: Die besonders fein-faserige Struktur und Konsistenz der Filetstücke machen jede Mahlzeit zu einem authentischen Genusserlebnis.

Wunderbar zart und herrlich saftig, ob natur oder mariniert – sie passen ideal zu Pfannengemüse, Kartoffeln, auf den Grill, in eine Bowl und vielen anderen Gerichten.

„die OHNE“ Vegane Filets nach Art eines Hühnerfilets, natur /mariniert bestehen aus Weizen- und Erbsenprotein. 

Veganes Steak nach Art Rindersteak BBQ 

Die veganen Rindersteaks von „die OHNE“ komplettieren die neue vegane Range. In der Pfanne kurz anbraten oder kurz von beiden Seiten auf den Grill. Oder zum Sommer-Grillen an leichten Salaten oder an herzhaften Beilagen und einer kräftigen Soße – ein Traum. Damit sind die veganen Rindersteaks eine echte Alternative für all diejenigen, die ein köstliches Steak nicht missen möchten. „die OHNE“ Veganes Steak nach Art Rindersteak BBQ besteht aus Weizen- und Erbsenprotein.

Vegetarischer Bacon

Der vegetarische Bacon kommt fantastisch nahe an das Original heran. Der rauchig-würzige Geschmack macht den vegetarischen Bacon zum unverzichtbaren Bestandteil des Frühstücks, einer Jause oder auf dem Veggie-Burger. Der „die OHNE“ Vegetarische Bacon ist ein weiteres innovatives Produkt aus der „die OHNE“-Schmiede und besteht aus Erbsenproteinen.

Ein Monat ohne – aber mit „die OHNE“

Der Oktober steht ganz unter dem Zeichen der fleischlosen Ernährung und wird auch als „World Vegetarian Awareness Month“ (Weltvegetariermonat) bezeichnet. Er beginnt mit dem Weltvegetariertag, der vor über 40 Jahren von der North American Vegetarian Society im Rahmen des Welt-Vegetarier-Kongresses ins Leben gerufen wurde und endet mit dem Weltvegantag am 1. November. Diese Zeit bietet eine gute Gelegenheit, sich durch das „die OHNE“-Produktsortiment durchzuprobieren. Zahlreiche Rezepte und Tipps, wie Sie sich und Ihre Familie kulinarisch, vegetarisch und vegan erfreuen können, gibt es auf https://www.die-ohne.at/de-AT/rezepte.

Weltweit wird die Zahl der Vegetarier und Veganer auf eine Milliarde geschätzt. In Europa ist Österreich mit rund neun Prozent Vegetariern und einem Prozent Veganern ganz vorne mit dabei. Weitere 26 Prozent – oder 2,3 Millionen Österreicher – sind sogenannte Flexitarier, also essen nur selten und ausgewähltes Fleisch. Damit verzichtet bereits mehr als ein Drittel der österreichischen Bevölkerung ab 16 Jahren, genauer gesagt 36 Prozent oder 3,1 Millionen, ganz oder teilweise auf tierische Produkte.* „die OHNE“ bietet gschmackige Produkte für alle an – egal ob für Fleischliebhaber, Flexitarier, Vegetarier oder Veganer.

Über „die OHNE“-Spezialitäten

Die fleischlosen Produkte werden in eigenen Produktionslinien erzeugt. Die vegetarischen Erzeugnisse basieren auf Milch- und Pflanzeneiweiß sowie Hühnerei-Eiweiß. Die veganen auf Weizen- und Erbsenprotein sowie Sonnenblumenprotein. Die Rezepte werden mit typischen Gewürzen verfeinert und mit sortenspezifischen Zutaten veredelt.

Das Produkt-Portfolio umfasst beliebte Aufschnittprodukte wie Extra, Pikante Extra, Chili Extra, Gurkerl Extra, Extra Kranzel, Bratwürstel, Frankfurter Würstel und die neuen veganen Produkte wie Nuggets und Filets entweder nach Hühner- oder nach Rinderart.

Alle „die OHNE“-Produkte kommen ohne Palmfett aus.

„die OHNE“-Spezialitäten sind in einer Vielzahl an LEH-Märkten in Österreich, Deutschland und der Schweiz sowohl unter der Marke, als auch als Handelsmarke erhältlich und zählen zu den beliebtesten fleischlosen Wurstspezialitäten am Markt.

Nähere Informationen unter
www.die-ohne.at
www.facebook.com/dieohne/
www.instagram.com/die_ohne/


http://www.marktmeinungmensch.at/news/vegetarier-und-veganer-als-zielgruppe-fuer-handel-/