Ressourcenschutz

Als LEISTUNGSORIENTIERTES UNTERNEHMEN ist es unser Ziel NACHHALTIG sowohl im ökonomischen als auch im ökologischen Sinne zu handeln.

Verpackungslösungen

Wesentlich beschäftigt uns bei einer Verpackung die Produktsicherheit (Haltbarkeit, Hygiene, Frische), die Recyclingfähigkeit bzw. Nachhaltigkeit, die Optik und der Preis. Um hier ein Optimum leisten zu können, investieren wir laufend in Verpackungstechnologie, um immer am letzten Stand der Technik zu sein. 

Wir arbeiten eng mit unseren Lieferanten zusammen, um immer die sicherste Verpackung zu haben. Lebensmittel sind sensibel und um eine einwandfreie Qualität mit der geforderten Haltbarkeit liefern zu können, braucht es gute Verpackungen. Wir sind stets bemüht, die verwendeten Materialen so nachhaltig wie möglich zu verwenden und optisch ansprechend zu präsentieren. 

Beispiel dafür sind unsere ausgewählten Fleischverpackungen: Wir waren die ersten, die das FlatSkin®-Verfahren eingesetzt und Kunden aktiv angeboten haben. Für dieses Verfahren werden Produktträger aus Karton aus nachwachsenden gebleichten oder ungebleichten Frischfasern und Folie eingesetzt, die sich später getrennt entsorgen lassen. Die Unterlagen sind beidseitig mit migrationsarmen Farben und Lacken bedruckt und werden mit einer polymeren Schutzschicht kaschiert. Eine hochtransparente Barriere-Skinfolie fixiert das Produkt direkt auf dem flachen Kartonträger. Eine Peellasche erleichtert das Öffnen der Verpackung. Nach der Produktentnahme wird die dünne, untere Kunststoffbeschichtung einfach vom Karton abgezogen und getrennt entsorgt.

Hier findet sich der Presseartikel zum FlatSkin®-Verfahren sowie weiterführende Informationen.

Auch im Bereich Frischfleisch werden laufend Tassen geprüft, die keine Saugeinlage mehr benötigen sowie eine leichtere Grammatur aufweisen oder auch reine Verbund-Folien, die kompostierbar und abbaubar wären.

Für das SB-Sortiment (Convenience-Artikel, Fleisch- und Wurstwaren, etc.) arbeiten wir vor allem an einer Optimierung der Folienstärken. Bei einzelnen Tassen (z.B. für frisches Faschiertes) konnte bereits bei der Stärke der Folie Einsparungen von 18g auf 14 g umgesetzt werden, ohne die Produktqualität negativ zu beeinflussen. Das ergibt eine Plastikreduktion von 22 %. Bei Spezialartikel wie z.B. „Faschiertes mit Mehr Tierwohl“ wurde die erste am österreichischen Markt erhältliche eTray Tasse eingeführt. Hierbei reduziert sich das Tassengewicht von 18g auf nur noch 10g. (45% Plastikreduktion). Die Schutzfunktion von Plastik wird wahrgenommen – die fehlende Stabilität wird durch Recycling Karton gewährleistet.

Der Recycling-Anteil bei den Export-Kartons beträgt ca. 59%.

Kooperationen mit der Wissenschaft

Im Rahmen des Forschungsprojekts RE(D)SOURCE ermittelt das Österreichische Forschungsinstitut für Chemie und Technik (OFI) das Optimierungs- und Einsparungspotential aktuell in Verwendung befindlicher Verpackungen. Wir sind mit unserem Werk Linz Referenzpartner und konnten bereits erste Erfolge bei der Folienstärken-Reduktion den zu Beginn des Projekts definierte Wert von 10% erreichen

Verzicht auf Palmfett

Alle Produkte aus unseren Betrieben - auch Convenience und fleischlose Produkte – verzichten seit 2020 komplett auf die Verwendung von Palmfett.

Bevorzugung von heimischen Rohstoffen

Vor allem für die Erzeugung von Fleischersatzprodukten werden große Mengen an pflanzlichen Rohstoffen benötigt. Es ist unser Ziel, hier mit regionalen Anbietern zusammen arbeiten zu können und hier die heimische Landwirtschaft noch zusätzlich zu stärken. Bei allen Produktentwicklungen wird auf Inhaltsstoffe wie Soja oder andere Produkte, die aus Übersee kommen, verzichtet.

Maßnahmen zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung

In den Werken Linz und St. Stefan werden lebensmittelrechtlich unbedenkliche Ausschussware, Überproduktion, Produktmuster, Fehlproduktionen, sogenannte “Wurstsackerl”, direkt an Kunden zu einem stark reduzierten Preis verkauft. Die Werke Bruck/Mur und Oberwaltersdorf liefern regelmäßig an karitative Einrichtungen wie die “Badener Tafel”, “Vinzi-Rast” oder “Gruft”. Außerdem sind wir Lieferbetrieb der App “Too Good to go”. Für das Eggerheim der Caritas in Klagenfurt wurde 2021 eine regelmäßige Versorgung mit Frischfleisch gestartet.